Bosch in der Schweiz
Medienmitteilung

Personelle Veränderung in der Geschäftsleitung der Buderus Heiztechnik AG

31.07.2020

Pratteln – Claudio Balestrero scheidet zum 31. Juli 2020 als Geschäftsführer und Verwaltungsratsdelegierter der Buderus Heiztechnik AG aus und geht in den Ruhestand. Balestrero hat seine Karriere bei Buderus als CEO in 2002 angetreten.

Die Nachfolge von Claudio Balestrero übernimmt Jörg Benz. Er wird mit Wirkung zum 1. August 2020 zum CEO und Delegierten des Verwaltungsrates ernannt. Als Mitglied der Geschäftsleitung leitet Benz seit 2018 den Verkauf in der Deutschschweiz und seit 2020 auch im Tessin. Diese Funktion wird er als CEO weiterhin ausüben. Er war vor seinem Eintritt in die Buderus Heiztechnik AG in verschiedenen Führungsfunktionen innerhalb der Haus- und Heiztechnikbranche tätig.

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung danken Claudio Balestrero für seine langjährige und erfolgreiche Tätigkeit im Unternehmen. «Claudio Balestrero hat als CEO den kontinuierlichen Ausbau der Vertriebs- und Servicemannschaft im Unternehmen vorangetrieben sowie die vollständige Integration von Buderus in die Bosch-Gruppe vollzogen», sagt Ute Lepple, Repräsentantin der Bosch-Gruppe in der Schweiz. Damit hat er massgeblich zur positiven Entwicklung der Buderus Heiztechnik AG in der Schweiz beigetragen“, so Lepple.

Buderus wurde 2004 von der Bosch-Gruppe übernommen. Als Teil des Geschäftsbereichs Thermotechnik gehört Buderus zu den führenden Herstellern von Heizungsprodukten und Warmwasserlösungen Europas. In der Schweiz beschäftigt die Buderus Heiztechnik mit Hauptsitz in Pratteln 200 Mitarbeitende.